Arbeitswelt 2030

Was ändert sich für Unternehmen in Zeiten der Flexibilisierung?
Arbeiten bald alle im Home-Office oder sitzen als digitale Nomaden mit dem Laptop am Baggersee? Welche Auswirkungen hat die zunehmende Digitalisierung wirklich auf die Arbeitswelt der Zukunft, und welche Anforderungen kommen dabei auf Unternehmen und Führungskräfte zu?
Wie flexible und zugleich familienfreundliche Unternehmen im Zeitalter der Digitalisierung funktionieren, berichten und diskutieren Unternehmen aus der jeweiligen Region auf der Veranstaltung „Neue Wege gehen – Arbeiten und Führen im digitalen Zeitalter“ des ‚Kompetenzzentrums Frau und Beruf Mittlerer Niederrhein‘ in Zusammenarbeit mit regionalen Partnern am:
Donnerstag, 1. März 2018 ab 17.00 Uhr
in der Villa Marx,
Gerberstraße 20, 41748 Viersen.

Dazu erklärt Prof. Dr. Alexander Cisik von der Hochschule Niederrhein, wie Unternehmen die Herausforderungen der „Arbeitswelt 2030“ erfolgreich meistern. In einer unterhaltsamen ImproSession befasst sich das Krefelder KRESCH-Theater auf seine ganz eigene Weise mit der digitalen Arbeitswelt von morgen.
Anmeldungen bitte an sabine.mirwa@wfg-kreis-viersen.de. Das Programm und weitere Informationen erhalten Sie beim Kompetenzzentrum Frau und Beruf Mittlerer Niederrhein, Telefon 02162/8179-116 oder unter www.competentia.nrw.de/kompetenzzentren/kompetenzzentrum_Mittlerer_Niederrhein/interessantes/veranstaltungen/index.php.

Downloads