Der Unternehmerkreis Kempen e. V. (UKK) fühlte den Kandidaten am 01.09.2020 auf den Zahn. Zur Frühstückszeit versammelten sich Mitglieder der Unternehmerschaft im Kempener Kino um Antworten auf ihre Fragen zu erhalten. Die großen Themen waren der Wirtschaftsstandort Kempen, die Stadtverwaltung in Kempen, der Flächenverbrauch um Nutzungskonkurrenz, die Gewerbesteuer, bezahlbarer Wohnraum, Bildung und eine attraktive Innenstadt.

Die Kandidaten Alsdorf, Dellmans, Franzes und Kraft nahmen Stellung und gingen in die Diskussion. Am Ende der zweistündigen Veranstaltung waren sich UnternehmerInnen und Bürgermeisterkandidaten einig, dass in Kempen eine effektiv arbeitende Verwaltung gebraucht und erwartet wird. Dies ist die Grundlage für die Lösung der anstehenden Probleme.

Der Unternehmerkreis Kempen e. V. will den Dialog mit Verwaltung und Bürgermeister als überparteiliches Bindeglied auch in den nächsten Jahren fortführen. Am 17.11.2020 findet der zweite Wirtschaftsdialog des UKKs in Kempen statt. Alle Kandidaten haben sich diesen Termin bereits notiert.