Unternehmerkreis informiert über die Berufsvielfalt

KEMPEN (RP) Beim jüngsten gemeinsamen Frühstück des Unternehmekreises Kempen (UKK) erfuhren die Teilnehmer vom Vorsitzenden Martin Alders, dass die von vielen gewünschte Gründung eines eingetragenen Vereins inzwischen umgesetzt worden ist. Alders wies weiter auf verschiedene Aktivitäten des UKK in Verbindung mit dem Fachkräftemangel hin. Geplant sind
etwa Veranstaltungen zur Berufsunlfelderkundung. Vom 2. bis zum 5. Mai steht ein Infotruck des Instituts der deutschen Wirtschaft im Gewerbegebiet, um jungen Menschen einen Einblick in die Vielfalt der beruflichen Möglichkeiten zu geben. In diesem Zusammenhang will der UKK auch einen Tag der offen Tür mit ortsansässigen Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie organisieren. Zurzeit läuft die Abstimmung mit den Schulen.

Wiederholt werden soll in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt das Berufs-Speed-Dating, bei dem zuletzt rund 150 Schüler teilgenommen haben. Alders verwies außerdem auf die Zusammenarbeit mit den Fontys Hochschule in Kempen. In Projekten können Studenten Problemlösungen für interessierte Betriebe vor Ort erarbeiten.


Rheinische Post
13.03.2017